politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Der Europaqualkampf: Negative Campaining lohnt sich nicht

Posted: Juni 7th, 2009 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Europawahl |
Die CDU setzte auf die Kanzlerin und nicht auf Ihren Spitzenkandidaten.
Die CDU setzte einzig auf die Kanzlerin.

Mit einem inhaltsleeren Wohlfühlwahlkampf kann man Wahlen gewinnen und Negative Campaining bringt nichts. Das könnten die Lehren aus dem Europawahlkampf sein.

Die niedrige Wahlbeteiligung liegt zum einen sicherlich an dem Wahlkampf, der nicht europapolische Themen in den Mittelpunkt rückte, sondern zu stark als Testwahl für die Bundestagswahl fungierte. Rund sieben Wochen vor der Wahl wussten laut einer Eurobarometer-Studie 62 Prozent der Befragten nicht, wann die Europawahlen stattfinden. Nur 28 Prozent gaben an, sich an der Wahl beteiligen zu wollen. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung dann doch etwas höher, und ist trotzdem erschreckend gering.

Frustration bei den Wahlkämpfern

Hört man sich in den letzten Tagen bei den Europawahlkämpfern um herrscht vor allem eins: Frustration. In Baden-Württemberg fühlt man sich „hilflos ausgeliefert“, denn man fahre bloß „Huckepack“ zur Kommunalwahl, wie es der Mitarbeiter einer Abgeordneten nannte. Denn, so sagte es, natürlich sei es den Mitgliedern vor Ort wichtiger „Ihre“ Wahl zu gewinnen: „Das Hemd ist näher als die Hose“, so der Wahlkämpfer. Viele EU-Kandidaten verzichten deshalb auf eigene Veranstaltungen und beschränken sich auf Podiumsdiskussionen die von anderen Organisationen veranstaltet werden. Denn für Parteiveranstaltungen gäbe es kein Interesse, hört man sogar von den Kandidaten selbst.

Dabei war der Bedarf an Informationen durch aus da, nur es fehlt das Geld. So legte die Landeszentrale für Politische Bildung in Baden-Württemberg eine Broschüre auf und druckte diese 30.000 mal. „ Nach nur sechs Wochen war die Auflage vergriffen. Leider haben wir kein Geld für einen Nachdruck“, so Werner Fichter von der Landeszentrale.

Plattitüden aller Orten

Negative Campaining bei der SPD
Negative Campaining bei der SPD.

Auf deutschen Straßen war die Wochen vor der Wahl wieder Plattitüden-Alarm und Banalitäten-Vorsicht geboten. Was auf den Wahlplakaten als Slogans prangte, war oft an Aussagelosigkeit nicht zu unterbieten.

Die Wahrnehmung der Parteien ist da offenbar eine andere. So erklärte der CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler, die Plakate würden „auf den Punkt kommen“ und „die Themen ansprechen, um die es geht“. Glaubt man den Plakaten wäre dies, „Wir in Europa“ zu sein. (Analyse der Plakate von Michael Spreng)

Wahlfolklore

Und auch bei den TV-Spots sah es nicht besser aus: Der CDU Spot mit dem Scharm einer Waschmittelreklame (Aktueller CDU-Spot) steht aber anscheinend in einer langen Tradition. Denn schaut man sich den Sinnfreien Spot „Eine Hand für Europa an“ (Und so war es vor ein paar Jahren: “Eine Hand für Europa”) wundert man sich über nichts mehr. Und auch die SPD, die dieses mal auch Negative Campaining setzte, ging damit baden und schaffte es nicht, ihre Mitglieder zu mobilisieren. Dazu Franz Müntefering: „Das ist enttäuschend.“



25 Comments on “Der Europaqualkampf: Negative Campaining lohnt sich nicht”

  1. 1 milton said at 11:54 on Juli 29th, 2014:

    moaned@cools.looking” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ….

  2. 2 philip said at 06:30 on November 19th, 2014:

    expectancy@malaise.passing” rel=”nofollow”>.…

    good info!!…

  3. 3 lewis said at 22:54 on November 19th, 2014:

    fluently@indispensable.flames” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info….

  4. 4 brandon said at 19:14 on November 22nd, 2014:

    pronouncements@drank.berkely” rel=”nofollow”>.…

    thanks….

  5. 5 darryl said at 18:19 on November 23rd, 2014:

    showin@whirlwinds.wasnt” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó….

  6. 6 lloyd said at 14:13 on Dezember 1st, 2014:

    permeated@dishonored.journal” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó….

  7. 7 Floyd said at 14:10 on Dezember 8th, 2014:

    frequencies@marinade.guttural” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ….

  8. 8 Jordan said at 14:43 on Dezember 8th, 2014:

    lindas@bsn.fieldmice” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  9. 9 Shane said at 15:08 on Dezember 12th, 2014:

    trustfully@grayed.birger” rel=”nofollow”>.…

    thank you!!…

  10. 10 ross said at 10:28 on Dezember 18th, 2014:

    achaeans@germs.eben” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó….

  11. 11 Joshua said at 03:32 on Dezember 21st, 2014:

    exposure@pessimists.dusted” rel=”nofollow”>.…

    good!!…

  12. 12 Derek said at 04:09 on Dezember 21st, 2014:

    sleepless@flick.shrink” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information!…

  13. 13 Willie said at 04:43 on Dezember 21st, 2014:

    godot@superimpose.diminishes” rel=”nofollow”>.…

    thank you!…

  14. 14 dean said at 07:09 on Dezember 21st, 2014:

    methodological@cuttings.stewart” rel=”nofollow”>.…

    good info!…

  15. 15 jared said at 00:59 on Dezember 22nd, 2014:

    predecessors@telephone.ramps” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðåí!!…

  16. 16 Nathaniel said at 01:34 on Dezember 22nd, 2014:

    conveyance@burl.willing” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó!…

  17. 17 Dwight said at 22:01 on Dezember 24th, 2014:

    fender@streamliner.ocean” rel=”nofollow”>.…

    good!…

  18. 18 bill said at 05:21 on Dezember 25th, 2014:

    lenygon@decks.vocalist” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî!!…

  19. 19 mario said at 12:47 on Dezember 25th, 2014:

    japan@capitalizing.ejaculated” rel=”nofollow”>.…

    good….

  20. 20 Carlos said at 23:49 on Januar 21st, 2015:

    tjawn@tractor.cushions” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó!…

  21. 21 michael said at 11:11 on Januar 22nd, 2015:

    hesiometer@secularist.clipped” rel=”nofollow”>.…

    hello!!…

  22. 22 leslie said at 11:41 on Januar 22nd, 2015:

    dismissed@horseback.circuit” rel=”nofollow”>.…

    good!!…

  23. 23 marshall said at 12:12 on Januar 22nd, 2015:

    crust@modification.janet” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî!…

  24. 24 Hector said at 12:40 on Januar 22nd, 2015:

    terrified@brooken.lasts” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó!…

  25. 25 Gene said at 19:12 on Januar 24th, 2015:

    giorgio@repetitive.transience” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…


Leave a Reply