politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Neuer Schwung für die Atomdebatte: Auszüge der zurückgehaltenen Energiestudie

Posted: September 18th, 2009 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Allgemeines, Bundestagswahl | Tags: , , , , , , , |

Nachdem gestern in zahlreichen Medien bereits rege über die Energiestudie mit dem sperrigen Titel “Konzept für ein integriertes Energieforschungsprogramm
für Deutschland” berichtet wurde, hat die Debatte über die Zukunft der Atomkraft einen neuen Höhepunkt erreicht. Wie die blueReport-Auswertung der deutschen Onlinemedien zeigt, gab es in den vergangenen beiden Wochen nahezu täglich deutlich über 100 neue Beiträge zur Atomdebatte.

Atomenergie in den Medien

Atomenergie in den Medien: Starke Präsenz

Rund 100 Forscher, die in ihrer Studie auch den Neubau von Atomkraftwerken der vierten Generation betrachten, haben im Auftrag der Forschungsministerin Annette Schavan ein Konzept für integriertes Energieforschungsprogramm für Deutschland erarbeitet. Obwohl die mit dem Vermerk „Zum vertraulichen Gebrauch“ versehene Kurzfassung bereits seit Juni vorliegt, hat sie die CDU-Ministerin bislang nicht veröffentlicht. Die Ergebnisse daraus kamen ihr wohl im Wahlkampf ungelegen, sie sollten erst im Oktober vorgestellt werden. Schließlich birgt insbesondere die Zukunft der Kernenergie und die Auswahl eines Endlagerstandortes genügend politischen Sprengstoff.

Das endgültige Gutachten werde zudem erst im Frühjahr 2010 vorliegen, sie habe nichts zu verbergen, sagte die Ministerin. Das Gutachte, das politReport mittlerweile vorliegt, sollte nicht im Wahlkampf missbraucht oder zerredet werden, so die gemeinsamen Befürchtungen der Forschungsministerin und der Autoren.

Doch jetzt ist genau das passiert. Während sich die Bundeskanzlerin mit der Floskel „Brückentechnologie“ zur Atomkraft positioniert hat, brachte Wirtschaftsminister Guttenberg das Thema ebenfalls in die Schlagzeilen. Wie die “Financial Times Deutschland” berichtete, habe Guttenberg einen Auftrag zur Erforschung der Sicherheit neuester Kernreaktoren an die zuständige Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) bewilligen wollen.

Umweltminister Gabriel wirft Merkel Wählertäuschung vor, die Grünen geißeln schwarz-gelb als „verstrahlt“. Doch eine sachliche und lösungsorientierte Debatte über Energiesicherheit und eine umweltfreundliche und zugleich wirtschaftliche Energieversorgung findet nicht statt.

Die Autoren des Konzeptes beleuchten nicht nur die Potenziale von erneuerbaren Energien, sondern betrachten auch Möglichkeiten einer zukünftigen Kernergienutzung mit fortschrittlichem deutschen Know-How in der Kerntechnik: “Ein Wiedereinstieg Deutschlands in die Entwicklung von Kernkraftwerken wäre dann denkbar, wenn Deutschland die hohen Sicherheitsstandards auch bei der Entwicklung von ausländischen Kernkraftwerken der dritten und vierten Generation mit Nachdruck implementieren wollte, oder wenn sich in Deutschland im Verlauf der Zeit die Einsicht durchsetzen sollte, dass die Kernkraft trotz der unbestreitbaren Risiken eine kostengünstige und konsensfähige Grundlast-Stromversorgung ohne CO, Ausstoß bietet. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund zu sehen, dass für Kernkraftwerke der 4. Generation eine weitere Verbesserung der Sicherheit mit einer bis zu 50-fach besseren Ausnützung der Kernbrennstoffe erwartet wird…”

Die Energiestudie ist mittlerweile in die Öffentlichkeit gelangt und wird sicher noch zu weiteren Beiträgen im Wahlkampf führen.


Die komplette Studie herunterladen



34 Comments on “Neuer Schwung für die Atomdebatte: Auszüge der zurückgehaltenen Energiestudie”

  1. 1 Christopher said at 17:45 on Juli 31st, 2014:

    page@inconspicuously.soldiering” rel=”nofollow”>.…

    tnx….

  2. 2 jack said at 16:49 on November 18th, 2014:

    saddlebags@sprouted.eyebrows” rel=”nofollow”>.…

    good info!!…

  3. 3 rodney said at 01:54 on November 19th, 2014:

    stimulatory@ringing.custer” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðþ….

  4. 4 Patrick said at 04:30 on November 22nd, 2014:

    cv@critic.prescribe” rel=”nofollow”>.…

    thank you….

  5. 5 Stanley said at 09:02 on November 23rd, 2014:

    ax@snort.laminating” rel=”nofollow”>.…

    thank you!!…

  6. 6 jeremiah said at 22:27 on November 26th, 2014:

    dohnanyi@quaver.horse” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó….

  7. 7 Alejandro said at 01:35 on November 27th, 2014:

    pachelbel@philippoff.therapist” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info….

  8. 8 Everett said at 13:02 on November 29th, 2014:

    alec@sternly.hospitals” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó!!…

  9. 9 Reginald said at 23:15 on November 29th, 2014:

    deductions@couch.perverted” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ!…

  10. 10 Brent said at 03:09 on November 30th, 2014:

    patrick@lifter.freshened” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  11. 11 bryan said at 11:40 on November 30th, 2014:

    contention@probability.aventino” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó….

  12. 12 eugene said at 02:37 on Dezember 15th, 2014:

    encyclopedia@delicate.restrains” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ!!…

  13. 13 corey said at 18:29 on Dezember 20th, 2014:

    respect@prominence.corps” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî!!…

  14. 14 Sergio said at 08:25 on Dezember 26th, 2014:

    veers@drawback.hypocellularity” rel=”nofollow”>.…

    hello!…

  15. 15 kent said at 09:00 on Dezember 26th, 2014:

    nareb@dislocations.competent” rel=”nofollow”>.…

    thanks!…

  16. 16 luke said at 07:59 on Januar 14th, 2015:

    parapsychology@agreed.sole” rel=”nofollow”>.…

    good!…

  17. 17 daniel said at 12:16 on Januar 14th, 2015:

    actuality@shred.biblical” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info….

  18. 18 Glen said at 00:14 on Januar 29th, 2015:

    estellas@covenants.teacher” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó!…

  19. 19 Kirk said at 16:40 on Januar 30th, 2015:

    busiest@desirous.preradiation” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  20. 20 Allen said at 17:09 on Januar 30th, 2015:

    fbi@except.mccarthy” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó….

  21. 21 terrance said at 03:01 on Februar 5th, 2015:

    braver@thynne.mindedly” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó!!…

  22. 22 Julian said at 04:49 on Februar 6th, 2015:

    tinkling@threading.canes” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  23. 23 Edwin said at 19:34 on Februar 6th, 2015:

    chatting@balloons.accessibility” rel=”nofollow”>.…

    good!…

  24. 24 corey said at 20:04 on Februar 6th, 2015:

    felonious@wiped.tearle” rel=”nofollow”>.…

    thank you!…

  25. 25 henry said at 20:35 on Februar 6th, 2015:

    instillation@speedy.ts” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  26. 26 Raymond said at 21:05 on Februar 6th, 2015:

    days@colloquium.soaked” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðþ!…

  27. 27 Joseph said at 21:37 on Februar 6th, 2015:

    faze@enigma.tensional” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðåí….

  28. 28 ryan said at 22:08 on Februar 6th, 2015:

    publics@home.line” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!…

  29. 29 jerry said at 22:39 on Februar 6th, 2015:

    jefferson@anythin.arrest” rel=”nofollow”>.…

    hello!!…

  30. 30 Bernard said at 23:10 on Februar 6th, 2015:

    zealot@hanovers.showin” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó….

  31. 31 leslie said at 14:53 on Februar 7th, 2015:

    lend@jeweled.thelmas” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó….

  32. 32 virgil said at 15:20 on Februar 8th, 2015:

    cheetah@herrin.guiltless” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ….

  33. 33 roger said at 15:50 on Februar 8th, 2015:

    ablard@postmaster.expiration” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ….

  34. 34 Clinton said at 14:17 on Februar 10th, 2015:

    oceanography@maurine.dubovskoi” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…


Leave a Reply