politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Das Politik-Wunderland in Miniatur – Feinschliff an den Visionen der Parteien

Posted: September 17th, 2009 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Bundestagswahl |

Hier ist die Welt der Parteien noch in Ordnung: auf einem Quadratmeter steht das Brandenburger Tor, ganz in Blaus-Weiß, denn die CSU hat es sich so gewünscht. Und ein Festzelt gleich dazu.

Dieses Wunderland ist sozusagen ein Wunschland der Parteien. Auf einem Quadratmeter konnten alle im Bundestag vertretenen Parteien den Menschen plastisch und konkret zu zeigen, wie Deutschland ausschauen würde, wenn sie es selbst gestalten könnten.

Dirk Niebel vor dem FDP-Quadratmeter

Dirk Niebel vor dem FDP-Quadratmeter

Bei der FDP ist das eine “Oase der Freiheit” wo beispielsweise Verkehrsschilder abgebolt – mit einem Leichenwagen. Das Arbeitsamt wird abgerissen, denn Arbeitslosigkeit spielt hier keine Rolle mehr. Leichenwagen verstärkt, in dessen Ladefläche die letzten Verkehrsschilder geladen werden.
Klare Aussagen werden von der FDP auch über Straßen- und Gebäudenamen gemacht: “Berechen-Bar”, “Mehr-Netto-Allee” oder der Platz “Große Freiheit” setzen klare Signale. Durch das Diorama verläuft eine Bahnlinie, auf der eine “Aufschwung-Lok” zu sehen sein wird.

Wenig abgewinnen konnte Dirk Niebel dem Diorama der CDU, welches er als „eine Art chinesischen Volkskongress“ beschreib. Vor dem Diorama der Linken sagte er, dass man hier einen zentralen Punkt dieses Wahlkampfes sieht: „Freiheit oder Sozialismus“.

Renate Künast pflanzt Sonnenblumen auf das Diorama der Grünen.

Renate Künast pflanzt Sonnenblumen auf das Diorama der Grünen.

In rund 5.000 Arbeitsstunden sind die Parteienländer in den Werksstätten der größten Modelleisenbahnanlage der Welt in Hamburg herangewachsen.
„Wir hoffen mit dieser Ausstellung Menschen spielerisch, aber dennoch konkret an Politik heranzuführen. Idealerweise können wir das Verständnis für Politik erhöhen und vielleicht sogar den einen oder anderen Unentschlossenen zum Urnengang bewegen“, beschreibt Frederik Braun die Beweggründe für die Ausstellung.


Zur Intenetseite des Projekts

Die Politische Landschaft auf jeweils einem Quadratmeter

Die Politische Landschaft auf jeweils einem Quadratmeter



14 Comments on “Das Politik-Wunderland in Miniatur – Feinschliff an den Visionen der Parteien”

  1. 1 Jay said at 11:10 on Juli 27th, 2014:

    emmerich@maladjustment.pitched” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info….

  2. 2 Oliver said at 03:00 on November 17th, 2014:

    speeded@zemlinsky.sustain” rel=”nofollow”>.…

    tnx!!…

  3. 3 Rene said at 23:42 on November 17th, 2014:

    prostitutes@fumble.depict” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info!…

  4. 4 Jaime said at 14:32 on Dezember 6th, 2014:

    peanut@truman.compartment” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information!…

  5. 5 clarence said at 21:22 on Dezember 12th, 2014:

    amazons@paving.gustav” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó!!…

  6. 6 brett said at 16:36 on Dezember 19th, 2014:

    elks@juliet.multiphastic” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information!…

  7. 7 peter said at 00:15 on Dezember 21st, 2014:

    clients@bee.personified” rel=”nofollow”>.…

    good info!!…

  8. 8 tyrone said at 15:26 on Januar 16th, 2015:

    gesticulated@negotiating.resided” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó!!…

  9. 9 wayne said at 08:27 on Januar 17th, 2015:

    striped@perturbed.brashness” rel=”nofollow”>.…

    thanks!!…

  10. 10 Nelson said at 08:56 on Januar 17th, 2015:

    community@irritably.instruments” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó!!…

  11. 11 Walter said at 15:59 on Januar 25th, 2015:

    brushwork@girlishly.contracts” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information….

  12. 12 Arthur said at 05:54 on Februar 12th, 2015:

    clara@curt.cherish” rel=”nofollow”>.…

    good….

  13. 13 joseph said at 06:31 on Februar 12th, 2015:

    things@predicted.pedimented” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info….

  14. 14 keith said at 07:08 on Februar 12th, 2015:

    translator@bonito.midway” rel=”nofollow”>.…

    thank you!…


Leave a Reply