politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Ungemütliche Signale vor dem Jahresurlaub

Posted: Juli 21st, 2010 | Author: Simone Wagner | Filed under: Allgemeines, Kabinetts-Ranking | Tags: , |

Das Kabinett Medienranking

  • 1 Angela Merkel
    Bundeskanzlerin
    mit 2666 aktuellen Erwähnungen
  • 2 4 Kristina Schröder
    Familienministerin
    mit 906 aktuellen Erwähnungen
  • 3 1 Guido Westerwelle
    Außenminister
    mit 708 aktuellen Erwähnungen
  • 4 3 Rainer Brüderle
    Wirtschaftsminister
    mit 549 aktuellen Erwähnungen
  • 5 9 Philipp Rösler
    Gesundheitsminister
    mit 497 aktuellen Erwähnungen
  • 6 3 Wolfgang Schäuble
    Finanzminister
    mit 432 aktuellen Erwähnungen
  • 7 2 Ursula von der Leyen
    Arbeitsministerin
    mit 385 aktuellen Erwähnungen
  • 8 2 Karl-Theodor zu Guttenberg
    Verteidigungsminister
    mit 223 aktuellen Erwähnungen
  • 9 1 Dirk Niebel
    Entwicklungshilfeminister
    mit 215 aktuellen Erwähnungen
  • 10 5 Thomas de Maizière
    Innenminister
    mit 191 aktuellen Erwähnungen
  • 11 Norbert Röttgen
    Umweltminister
    mit 164 aktuellen Erwähnungen
  • 12 Ilse Aigner
    Landwirtschaftsministerin
    mit 152 aktuellen Erwähnungen
  • 13 Peter Ramsauer
    Verkehrsminister
    mit 147 aktuellen Erwähnungen
  • 14 1 Annette Schavan
    Bildungsministerin
    mit 125 aktuellen Erwähnungen
  • 15 11 Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
    Justizminsterin
    mit 115 aktuellen Erwähnungen
  • 16 Ronald Pofalla
    Chef des Kanzleramtes
    mit 53 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 28.06.2010 - 05.07.2010, erstellt mit blueReport

Für die einen ist es die Sommerpause, für die anderen die Ruhe vor dem Sturm. Auch wenn sich Angela Merkel heute noch optimistisch auf der letzten Pressekonferenz vor der parlamentarischen Sommerpause präsentierte, der Herbst muss nicht zur Kuschelzeit für die Koalition werden.

FDP und CSU wetterten in der vergangenen Woche einheitlich wie selten gegen die Vorschläge von Familienministerin Schröder zur Neuregelung des Elterngeldes. Wie den Empfängern des Arbeitslosengeldes II soll nun auch so genannten „Aufstockern“ der Sockelbetrag von 300 Euro gestrichen werden. Angesichts der Tatsache, dass das Elterngeld zur Förderung berufstätiger Eltern gedacht ist und die (an dieser Stelle stets angeführte) nicht berufstätige Arztgattin der Betrag weiterhin zustehen soll, eine schwierige Angelegenheit. Das finden zumindest die Kritiker aus den eigenen Reihen, von SPD, den Linken und den Grünen ganz zu schweigen. Die Vorwürfe von allen Seiten brachten Kristina Schröder auf Platz 2 des Rankings.

Auch die aktuellen Umfragewerte sehen keinen Sonnenschein für die Koalition. Spiegel-Online titelte heute mit einer Rot-Grünen Mehrheit.
Man kann Angela Merkel nur einen schönen Urlaub und erfolgreiches Ressourcen-Auftanken wünschen… Die Diskussionen zum Sparpaket stehen schließlich nach der Sommerfrische auch noch an.



One Comment on “Ungemütliche Signale vor dem Jahresurlaub”

  1. 1 juan said at 06:38 on Juli 29th, 2014:

    safavids@silkworms.plumpness” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó!…


Leave a Reply