politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Süddeutsche Landesfürsten bundesweit in der Kritik

Posted: Oktober 13th, 2010 | Author: Simone Wagner | Filed under: Allgemeines, Ministerpräsidenten-Ranking |

Das Medienranking der Ministerpräsidenten

  • 1 Stefan Mappus
    Baden-Württemberg
    mit 2038 aktuellen Erwähnungen
  • 2 2 Horst Seehofer
    Bayern
    mit 1667 aktuellen Erwähnungen
  • 3 1 Peter Müller
    Saarland
    mit 668 aktuellen Erwähnungen
  • 4 7 Wolfgang Böhmer
    Sachsen-Anhalt
    mit 329 aktuellen Erwähnungen
  • 5 2 Klaus Wowereit
    Berlin
    mit 293 aktuellen Erwähnungen
  • 6 2 David McAllister
    Niedersachsen
    mit 261 aktuellen Erwähnungen
  • 7 3 Volker Bouffier
    Hessen
    mit 228 aktuellen Erwähnungen
  • 8 1 Kurt Beck
    Rheinland-Pfalz
    mit 227 aktuellen Erwähnungen
  • 9 3 Hannelore Kraft
    Nordrhein-Westfalen
    mit 153 aktuellen Erwähnungen
  • 10 2 Stanislaw Tillich
    Sachsen
    mit 114 aktuellen Erwähnungen
  • 11 3 Peter Harry Carstensen
    Schleswig-Holstein
    mit 93 aktuellen Erwähnungen
  • 12 9 Matthias Platzeck
    Brandenburg
    mit 59 aktuellen Erwähnungen
  • 13 3 Erwin Sellering
    Mecklenburg-Vorpommern
    mit 57 aktuellen Erwähnungen
  • 14 1 Christoph Ahlhaus
    Hamburg
    mit 46 aktuellen Erwähnungen
  • 15 2 Christine Lieberknecht
    Thüringen
    mit 27 aktuellen Erwähnungen
  • 16 11 Jens Böhrnsen
    Bremen
    mit 11 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 05.10.2010 - 12.10.2010, erstellt mit blueReport

Selten hat ein regionales Bauprojekt bundesweit soviel Aufmerksamkeit erhalten. Die Schwaben protestieren in wachsender Zahl gegen die seit Jahren geplante Umgestaltung des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Ein breites und heterogenes Bündnis mit einer Reichweite von Aktivisten der Umweltorganisation „Robin Wood“ bis hin zu demonstrierenden Senioren und Unternehmen stellt sich gegen „Stuttgart 21“ und zugleich gegen den Ministerpräsidenten Baden-Württembergs, Stefan Mappus, dessen harte Äußerungen für ein großes Medienecho sorgten und der diese Woche damit den 1. Platz des Rankings belegt.
In mittlerweile nahezu täglichen Veranstaltungen kritisieren die schwäbischen Demonstranten die gestiegenen Kosten des Projekts, die mangelnde Beteiligung der Bevölkerung am Entscheidungsprozess sowie die Zerstörung des Stuttgarter Schlossgartens. Bundesweite und internationale Aufmerksamkeit kommt den Protesten spätestens seit der Eskalation einer Großdemo und dem Vorwurf unverhältnismäßiger Polizeigewalt zu.
Spiegel-Online sieht in dem Konflikt einen Grund für das Allzeittief der Umfragewerte von CDU und FDP in den heute veröffentlichten Forsa-Daten.
Aber auch die uneinheitliche Haltung der CDU gegenüber dem Islam führt zu Unmut auf bürgerlicher Wählerseite. Horst Seehofers (2. Platz des Rankings) Äußerungen zur Zuwanderungspolitik der Bundesrepublik und die Forderung, Migration „aus anderen Kulturkreisen“ zu beschränken, stießen medial auf starke Rezeption und Kritik.

Der Negativ-Trend könnte bereits bei den Landtagswahlen 2011 zum ernsthaften Problem für die Koalitionsparteien werden. Auf einem Plakat im Stuttgarter Schlossgarten, neben dem Bahnhof, steht: „Am 27.3.2011 ist Volksentscheid!“.



One Comment on “Süddeutsche Landesfürsten bundesweit in der Kritik”

  1. 1 brent said at 07:02 on Juli 31st, 2014:

    allocation@dissolutions.tonk” rel=”nofollow”>.…

    thank you!!…


Leave a Reply