politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Ein Blick nach unten

Posted: November 10th, 2010 | Author: Kilian Froitzhuber | Filed under: Kabinetts-Ranking |

Das Kabinett Medienranking

  • 1 Angela Merkel
    Bundeskanzlerin
    mit 4269 aktuellen Erwähnungen
  • 2 3 Norbert Röttgen
    Umweltminister
    mit 1436 aktuellen Erwähnungen
  • 3 4 Wolfgang Schäuble
    Finanzminister
    mit 1404 aktuellen Erwähnungen
  • 4 2 Thomas de Maizière
    Innenminister
    mit 1193 aktuellen Erwähnungen
  • 5 1 Guido Westerwelle
    Außenminister
    mit 885 aktuellen Erwähnungen
  • 6 4 Rainer Brüderle
    Wirtschaftsminister
    mit 803 aktuellen Erwähnungen
  • 7 3 Kristina Schröder
    Familienministerin
    mit 563 aktuellen Erwähnungen
  • 8 5 Karl-Theodor zu Guttenberg
    Verteidigungsminister
    mit 524 aktuellen Erwähnungen
  • 9 Peter Ramsauer
    Verkehrsminister
    mit 408 aktuellen Erwähnungen
  • 10 1 Philipp Rösler
    Gesundheitsminister
    mit 383 aktuellen Erwähnungen
  • 11 1 Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
    Justizminsterin
    mit 287 aktuellen Erwähnungen
  • 12 4 Ursula von der Leyen
    Arbeitsministerin
    mit 259 aktuellen Erwähnungen
  • 13 Dirk Niebel
    Entwicklungshilfeminister
    mit 211 aktuellen Erwähnungen
  • 14 Ilse Aigner
    Landwirtschaftsministerin
    mit 183 aktuellen Erwähnungen
  • 15 Annette Schavan
    Bildungsministerin
    mit 180 aktuellen Erwähnungen
  • 16 Ronald Pofalla
    Chef des Kanzleramtes
    mit 110 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 31.10.2010 - 07.11.2010, erstellt mit blueReport

Regelmäßige politReport-Leser kennen das: Man studiert die Kabinettsranking-Grafik, schaut sich an, wer sich so alles in’s Gespräch bringen konnte, scrollt ein bißchen runter. Wenn man das lange genug macht, kommt der immer gleiche Gedanke: “Ach ja, den Pofalla gibt’s ja auch noch.”

Der Kanzleramtschef hat eine spannende Woche hinter sich: In Weißrussland traf er wie einen Tag zuvor Guido Westerwelle mit Oppositionellen zusammen, im Bundesrat verkündete er die prinzipielle Möglichkeit niedrigerer Arbeitslosenzahlen, in Krefeld half er bei der Verleihung der diesjährigen Niederrhein-Eule und von seinem CDU-Bezirksverband wurde er im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Trotzdem bleibt auch dieses Mal nur der letzte Platz im Medienranking.

Besser machte sich da Kristina Schröder, die sich in einem Spiegel-Interview an der Frauenbewegung abarbeitete und damit den Zorn von Bild-Kolumnistin Alice Schwarzer auf sich zog. Die nachfolgende Scheindebatte wird die Medienlandschaft wohl auch in den nächsten Tagen noch ein wenig auf Trab halten.

Der Presse liebster Minister aber ist derzeit Norbert Röttgen, der nicht nur neuer CDU-Vorsitzender in NRW und von den Medien auserkorener potentieller Merkel-Nachfolger ist, sondern auch Umweltminister. Der Castor-Transport ließ seine Medienpräsenz noch einmal nach oben schnellen. Für Finanzminister Schäuble blieb da trotz seiner Pläne für die kommunale Einkommensteuer und dem Anpampen seines damaligen Pressesprechers Michael Offer nur der dritte Rang.



One Comment on “Ein Blick nach unten”

  1. 1 larry said at 00:59 on Juli 28th, 2014:

    vacate@hemming.deeper” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ….


Leave a Reply