politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Westerwelle tritt (doch nicht) zurück

Posted: September 21st, 2010 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Generalsekretär-Ranking, Kabinetts-Ranking | 1 Comment »

Das Kabinett Medienranking

  • 1 Angela Merkel Bundeskanzlerin mit 3525 aktuellen Erwähnungen
  • 2 3 Guido Westerwelle Außenminister mit 1460 aktuellen Erwähnungen
  • 3 1 Norbert Röttgen Umweltminister mit 1136 aktuellen Erwähnungen
  • 4 Wolfgang Schäuble Finanzminister mit 1111 aktuellen Erwähnungen
  • 5 3 Karl-Theodor zu Guttenberg Verteidigungsminister mit 1064 aktuellen Erwähnungen
  • 6 3 Rainer Brüderle Wirtschaftsminister mit 867 aktuellen Erwähnungen
  • 7 Philipp Rösler Gesundheitsminister mit 631 aktuellen Erwähnungen
  • 8 2 Thomas de Maizière Innenminister mit 591 aktuellen Erwähnungen
  • 9 1 Ursula von der Leyen Arbeitsministerin mit 531 aktuellen Erwähnungen
  • 10 4 Ilse Aigner Landwirtschaftsministerin mit 506 aktuellen Erwähnungen
  • 11 2 Kristina Schröder Familienministerin mit 500 aktuellen Erwähnungen
  • 12 1 Peter Ramsauer Verkehrsminister mit 407 aktuellen Erwähnungen
  • 13 Dirk Niebel Entwicklungshilfeminister mit 325 aktuellen Erwähnungen
  • 14 2 Annette Schavan Bildungsministerin mit 233 aktuellen Erwähnungen
  • 15 Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Justizminsterin mit 195 aktuellen Erwähnungen
  • 16 Ronald Pofalla Chef des Kanzleramtes mit 27 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 12.09.2010 - 19.09.2010, erstellt mit blueReport

Erst die Hochzeit, dann der Rücktritt? Guido Westerwelle (rauf auf Platz 2) wollte es wohl bei der Hochzeit belassen. Doch das Gerücht von Westerwelles mutmaßlichen Rücktrittsplänen hielt sich nicht nur in Berlin sehr hartnäckig. Derzeit tourt der FDP-Chef mit seinem Generalsekretär und FDP-Ministern durch die Landesverbände und muss sich dabei einiges an Kritik von der Basis anhören: Zu lange habe die FDP gewartet bis sie mit dem Regieren begann, unvorbereitet wirken die FDP-Spitzenpolitiker und der Vorwurf der Klientelpolitik müssen sie sich gefallen lassen. Welche Antworten Westerwelle seinen Mitgliedern darauf gibt? Wir wissen es nicht, denn die Regionalkonferenzen finden hinter verschlossener Tür statt.

„Welchen Anteil haben Sie an dem Umfrageergebnis?“ musste sich auch Gesundheitsminister Philipp Rösler bei Berlin Direkt fragen lassen. Der antwortet, er könne die Vorwürfe, Kassenpatienten zu benachteiligen, nicht nachvollziehen. Dafür gibt es unverändert Platz sieben in unserem Ranking. Und auch für die anderen FDP-Kabinettsmitglieder geht es auf unverändert niedrigen Plätzen weiter. Dirk Niebel und Sabine Leutheusser-Scharrenberger stehen nicht im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit. Aber auch das ist bei der FDP momentan wirklich egal.



Der FDP-General führt

Posted: September 27th, 2009 | Author: Christian Beilborn | Filed under: Bundestagswahl, Generalsekretär-Ranking | 23 Comments »

Das Generalsekretär-Medienranking

  • 1 Dirk Niebel
    FDP
    mit 324 aktuellen Erwähnungen
  • 2 Ronald Pofalla
    CDU
    mit 279 aktuellen Erwähnungen
  • 3 Hubertus Heil
    SPD
    mit 178 aktuellen Erwähnungen
  • 4 1 Alexander Dobrindt
    CSU
    mit 110 aktuellen Erwähnungen
  • 5 1 Dietmar Bartsch
    Linke
    mit 71 aktuellen Erwähnungen
  • 6 Steffi Lemke
    Grüne
    mit 38 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 17.09.2009 - 24.09.2009, erstellt mit blueReport

Ginge es bei der Bundestagswahl um die Arbeit der Generalsekretäre, dann stünde ein klarer Sieger fest: Dirk Niebel. Seit Wochen führt er das Medienranking um die Präsenz der Generalsekretäre unangefochten an und auch vor der Wahl ist er aktiv wie eh und je.
Ronald Pofalla kann da vermutlich auch deshalb nicht mithalten, da in der ungleich größeren CDU auch noch eine Reihe von Ministerpräsidenten und anderer “Experten” gerne das Wort ergreifen. Ähnliches gilt für Hubertus Heil bei der SPD für die vielen Stimmen der Genossen bei innerparteilichen Diskussionen.
Wir dürfen gespannt sein, was die “Generäle” heute Abend zu sagen haben - und wie lange sie noch alle ihren Job behalten werden.



Oppositionssache

Posted: Mai 2nd, 2009 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Generalsekretär-Ranking | 29 Comments »

Das Generalsekretär-Medienranking 26. April - 2. Mai 2009

  • 1 Dirk Niebel
    FDP
    mit 160 aktuellen Erwähnungen
  • 2 1 Ronald Pofalla
    CDU
    mit 106 aktuellen Erwähnungen
  • 3 2 Dietmar Bartsch
    Linke
    mit 82 aktuellen Erwähnungen
  • 4 Hubertus Heil
    SPD
    mit 81 aktuellen Erwähnungen
  • 5 3 Alexander Dobrindt
    CSU
    mit 47 aktuellen Erwähnungen
  • 6 Steffi Lemke
    Grüne
    mit 9 aktuellen Erwähnungen

Auf Platz eins im Generalsekretär-Ranking liegt keine Regierungs-, sondern eine Oppositionspartei. Dirk Niebel von der FDP führt das Ranking an (mit insgesamt 657 Erwähnungen in den vergangenen sechs Wochen). Dabei gab es für den Liberalen einiges zu tun. Unter anderem kritisierte Niebel die Plakatkampagne der SPD („Finanzhaie würden DFP wählen“), die zudem sehr stark den NPD-Plakate („Finanz-Haie stoppen”) ähneln.

Auf Platz zwei und drei im Ranking folgen die CDU und die SPD. Noch nicht richtig angekommen in der öffentlichen Wahrnehmung ist Alexander Dobrindt von der CSU. Dieser fiel im Vergleich zur Vorwoche auf den vorletzten Platz.
Dabei hatte Dobrindt die Äußerungen von Gesine Schwan als “saudummen Dahergerede” bezeichnet, die mediale Aufmerksamkeit in der CSU ziehen aber momentan andere auf sich.

Steffi Lemke von den Grünen konnte als politische Geschäftsführerin nicht ganz mit der Presänz der Generalsekretäre mithalten, während sich Dietmar Bartsch der Linken mehr Gehör verschafft.

Das Generalsekretärs-Medienranking veröffentlichen wir künftig wöchentlich und freuen uns auf viel Bewegung in den anstehenden Wahlkämpfen.