politReport.de Parteien-IndexpolitReport.de Parteivorsitzende in den Medien

Leiser Wahlkampf in Hamburg

Posted: Februar 12th, 2011 | Author: Simone Wagner | Filed under: Ministerpräsidenten-Ranking | Tags: , , | 37 Comments »

Das Medienranking der Ministerpräsidenten

  • 1 1 Peter Müller
    Saarland
    mit 597 aktuellen Erwähnungen
  • 2 1 Stefan Mappus
    Baden-Württemberg
    mit 576 aktuellen Erwähnungen
  • 3 2 Kurt Beck
    Rheinland-Pfalz
    mit 521 aktuellen Erwähnungen
  • 4 Horst Seehofer
    Bayern
    mit 492 aktuellen Erwähnungen
  • 5 2 Wolfgang Böhmer
    Sachsen-Anhalt
    mit 382 aktuellen Erwähnungen
  • 6 Hannelore Kraft
    Nordrhein-Westfalen
    mit 258 aktuellen Erwähnungen
  • 7 Klaus Wowereit
    Berlin
    mit 241 aktuellen Erwähnungen
  • 8 1 Christoph Ahlhaus
    Hamburg
    mit 196 aktuellen Erwähnungen
  • 9 1 David McAllister
    Niedersachsen
    mit 129 aktuellen Erwähnungen
  • 10 3 Volker Bouffier
    Hessen
    mit 116 aktuellen Erwähnungen
  • 11 1 Matthias Platzeck
    Brandenburg
    mit 90 aktuellen Erwähnungen
  • 12 1 Peter Harry Carstensen
    Schleswig-Holstein
    mit 46 aktuellen Erwähnungen
  • 13 1 Stanislaw Tillich
    Sachsen
    mit 40 aktuellen Erwähnungen
  • 14 1 Christine Lieberknecht
    Thüringen
    mit 39 aktuellen Erwähnungen
  • 15 1 Jens Böhrnsen
    Bremen
    mit 24 aktuellen Erwähnungen
  • 16 4 Erwin Sellering
    Mecklenburg-Vorpommern
    mit 17 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 04.02.2011 - 11.02.2011, erstellt mit blueReport

Das von den Medien viel beschworene Super-Wahljahr 2011 beginnt am kommenden Wochenende mit der Bürgerschaftswahl in Hamburg. CDU-Kandidat und seit dem Rücktritt von Ole von Beust amtierender Erster Bürgermeister der Hansestadt ist Christoph Ahlhaus. Dass er dieses Amt auch nach der Wahl bekleiden wird, ist mehr als fraglich. Seine Strategie wirkt zurückhaltend; medial tritt er für einen sich im Wahlkampf befindlichen Politiker in einem eher geringen Ausmass in Erscheinung. Im aktuellen Medienranking von politReport geht es zwar einen Platz rauf, allerdings reicht es insgesamt nur für den 8. Platz.
In den Umfragen dominiert sein Konkurrent und SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz. Infratest dimap sieht die SPD bereits seit April 2010 deutlich vor der CDU.
Unterhaltsamer Höhepunkt dieser Wahl bleibt dann wohl ein durch Regen und Wind wieder zu Tage getretenes Plakat aus dem Jahre 2002 mit dem schmissigen Slogan “Hamburg stärken, Stoiber wählen”. Absicht war dieses Retro-Motiv wohl kaum, den politischen Gegner und die Medien hat es trotzdem gefreut.

Weiter südlich, in Baden-Württemberg, geht es da schon etwas lauter zu. Stefan Mappus (diese Woche auf Platz 2.) musste sich in der vergangenen Woche u.a. mit dem Vorwurf der Ausländerfeindlichkeit seitens der Grünen auseinander setzen. In einem Interview hatte Mappus vor Özdemir als starkem Mann bei den Grünen gewarnt. Nicht der Spitzenkandidat Kretschmann, sondern Özdemir habe in der Vergangenheit Einfluss auf die Landespartei genommen. Der Grünen-Vorsitzende wehrt sich , und wirft Mappus das Spiel mit ausländerfeindlichen Ressentiments vor.
Der Ton im Schwabenland wird härter. Seit Kurzem kursiert über den Youtube-Channel der baden-württembergischen Grünen das Anti-Wahlwerbevideo “Die schwarze Bilanz des Stefan Mappus”. Die Vorwürfe an den “Rambo”-Politiker Mappus sind bekannt: Es geht um Steuerdaten, die Laufzeiten der Atomkraftwerke, Stuttgart21 und die EnBW.

Gewählt wird im Ländle am 27. März. Zur Zeit sieht es für schwarz-gelb und grün-rot nach einem Patt aus.



Ministerpräsidenten-Ranking: Günther geht in der große, weite Welt

Posted: Februar 10th, 2010 | Author: Gregor Landwehr | Filed under: Ministerpräsidenten-Ranking | Tags: , | 25 Comments »

Das Medienranking der Ministerpräsidenten

  • 1 Roland Koch
    Hessen
    mit 893 aktuellen Erwähnungen
  • 2 1 Horst Seehofer
    Bayern
    mit 452 aktuellen Erwähnungen
  • 3 1 Jürgen Rüttgers
    Nordrhein-Westfalen
    mit 444 aktuellen Erwähnungen
  • 4 Peter Müller
    Saarland
    mit 391 aktuellen Erwähnungen
  • 5 Günther Oettinger
    Baden-Württemberg
    mit 303 aktuellen Erwähnungen
  • 6 2 Kurt Beck
    Rheinland-Pfalz
    mit 172 aktuellen Erwähnungen
  • 7 1 Klaus Wowereit
    Berlin
    mit 104 aktuellen Erwähnungen
  • 8 1 Christine Lieberknecht
    Thüringen
    mit 102 aktuellen Erwähnungen
  • 9 2 Matthias Platzeck
    Brandenburg
    mit 80 aktuellen Erwähnungen
  • 10 3 Christian Wulff
    Niedersachsen
    mit 78 aktuellen Erwähnungen
  • 11 3 Ole von Beust
    Hamburg
    mit 60 aktuellen Erwähnungen
  • 12 4 Erwin Sellering
    Mecklenburg-Vorpommern
    mit 54 aktuellen Erwähnungen
  • 13 3 Stanislaw Tillich
    Sachsen
    mit 53 aktuellen Erwähnungen
  • 14 2 Wolfgang Böhmer
    Sachsen-Anhalt
    mit 40 aktuellen Erwähnungen
  • 15 2 Peter Harry Carstensen
    Schleswig-Holstein
    mit 38 aktuellen Erwähnungen
  • 16 1 Jens Böhrnsen
    Bremen
    mit 23 aktuellen Erwähnungen
  • Auswertung vom 02.02.2010 - 09.02.2010, erstellt mit blueReport

In Baden-Württemberg stand heute ein Wechsel an. Der Landtag in Stuttgart wählte Stefan Mappus zum neuen Ministerpräsidenten. Damit ist Günther Oettinger, diese Woche unverändert auf Platz 5, das letzte Mal im Ranking dabei.
In den letzten Wochen gab es für den Schwaben viel Häme wegen seines unverständlichen Englisch. In einem Interview sprach er von Englisch als Arbeitssprache, die jeder Facharbeiter beherrschen müsse. Nur er selbst wurde seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht. Peinlich, peinlich, und nicht besonders schön zum Abgang und Neustart als EU-Kommissar in Brüssel.
Sein Nachfolger im Ländle muss jetzt einiges Anpacken. Denn den Erfolgsverwöhnten Schwaben und Badenern macht die Wirtschaftskrise zu schaffen. Porsche weg, Daimler mit Investoren noch mal gerettet, die Koalition in Stuttgart wegen dem Kauf der Bankdaten zerstritten. Da war man bislang nicht gewohnt. Der Tübinger Grünenpolitiker Boris Palmer prognostiziert dem Land einen Strukturwandel wie einst im Ruhrgebiet. Aber die Baden-Württemberger sind Herausforderungen gewohnt, und können eigenen Angaben zufolge eh fast alles. Also legen Sie mal los Herr Mappus!